Als erster Edelmetallhändler weltweit bietet die Degussa Goldhandel ab sofort Barren aus Iridium und Ruthenium zum Kauf an. Neben Gold, Silber, Platin, Palladium und Rhodium, stehen nun sieben der acht verschiedenen Edelmetalle in Barrenform im Sortiment des Unternehmens. Damit führt die Degussa das vielseitigste Produktportfolio im Bereich Edelmetallbarren.

Die Degussa Iridium- und Rutheniumbarren werden in einem aufwendigen metallurgischen Verfahren hergestellt. Die Barren sind in der Gewichtsgrösse von einer Unze erhältlich und mit dem Degussa Sonne/Mond Logo sowie der Angabe des höchsten Edelmetallfeingehalts von 999,0 gekennzeichnet.

 

Ruthenium

Bei Ruthenium handelt es sich um ein Element aus der Gruppe der Platinmetalle. Es ist ein hartes, korrosionsbeständiges weiss-silbernes Metall mit einem hohen Schmelzpunkt von 2‘334 °Celsius. Wegen seiner Härte und Sprödigkeit kann Ruthenium nur schwer bearbeitet werden. Ruthenium erhöht in Platinlegierungen die Härte, in Titanlegierungen verbessert es die Korrosionsbeständigkeit. Ruthenium wird als Katalysator in chemisch-technischen Verfahren eingesetzt. Die weltweite Fördermenge beträgt nur ca. 20 Tonnen im Jahr gegenüber 2‘900 Tonnen bei Gold.

Verfügbar im Online-Shop

 

Iridium

Bei Iridium handelt es sich um ein Element aus der Gruppe der Platinmetalle. Es ist ein hartes, korrosionsbeständiges weiss-silbernes Metall mit einem hohen Schmelzpunkt von  2‘466° Celsius. Reines Iridium ist ein silbrig glänzendes, sehr hartes und besonderes sprödes Edelmetall, das nach Osmium die zweithöchste Dichte aller reinen Metalle besitzt.  Daher ist das Metall als Werkstoff sehr schwer zu bearbeiten. Die Gläser hochwertiger Sonnenbrillen sind mit einer dünnen Iridium-Schicht zum UV-Schutz bedampft. Weitere wesentliche Anwendungen sind: in der Elektronikindustrie in Kontakten, sowie in der Schmuckindustrie bei Platin-Iridium Legierungen zur Härtung. Die weltweite Fördermenge beträgt nur ca. 4 Tonnen im Jahr gegenüber 2‘900 Tonnen bei Gold.

Verfügbar im Online-Shop

 

Unsere Pressemitteilung im PDF-Format

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

RutheniumIridium