In Degussa dans la Presse

WER HEUTZUTAGE GELD ANLEGEN MÖCHTE, HAT EINE VIELZAHL AN MÖGLICHKEITEN ZUR AUSWAHL. ANLAGEFORMEN SOLLTEN MÖGLICHST SICHER UND UNKOMPLIZIERT SEIN. EINE OPTION – DAS ALTBEWÄHRTE SPARBUCH – WIRFT KAUM NOCH ZINSEN AB UND SCHÜTZT DAS GELD NICHT VOR EINER INFLATION. ANDERS SIEHT ES MIT EDELMETALLEN AUS: GOLD GILT ALS KRISENFEST. DIE DEGUSSA GOLDHANDEL AG, DER FÜHRENDE EDELMETALLHÄNDLER DER SCHWEIZ, VERFÜGT ÜBER DIE GRÖSSTE VIELFALT AN ANLAGEBARREN SOWIE MÜNZEN, AKZEPTIERT KRYPTOGELD ALS MODERNES ZAHLUNGSMITTEL UND BIETET ZUSÄTZLICH DIE PASSENDE VERWAHRUNG.

Seit 2012 führt die Degussa in ihren Verkaufsgeschäften in Zürich und in Genf sowie im eigenen Online-Shop Investmentstücke aus Gold, Silber & Co. mit der höchstmöglichen Feinheit und in verschiedenen Gewichtsgrössen. Die Produktqualität liegt dem Unternehmen besonders am Herzen, weswegen die zertifizierten Barren ausschliesslich von etablierten Raffinerien in der Schweiz hergestellt werden.

Andreas Hablützel, Geschäftsführer der Degussa AG: «Um die bestmögliche Qualität gewährleisten zu können, lassen wir unsere Anlagebarren von Beginn an von heimischen Prägeanstalten herstellen welche die strengen Auflagen der London Bullion Market Association (LBMA) einhalten. Wichtig ist dabei, dass wir unsere Partnerfirmen kennen und über die Jahre ein vertrauensvolles Verhältnis zu ihnen aufgebaut haben. So können wir absolut sicher sein, dass unsere Kunden nur die hochwertigsten Edelmetallprodukte angeboten bekommen.»

Neben Barren zählt eine Vielzahl an Münzen zum Degussa-Sortiment. Darunter die beliebteste Anlagemünze der Schweiz, die 20-Franken-Goldmünze «20er Vreneli». Da sie nicht mehr produziert wird, besitzt die Münze neben ihrem reinen Edelmetallwert zusätzlich einen gewissen Sammlerwert.Internationale Investment-Münzen, wie etwa der Krügerrand, lassen sich dort selbstverständlich ebenso finden und runden das breite Angebot von mehr als 70 Anlagemünzen aus über 25 Ländern ab.

BEZAHLEN MIT KRYPTOWÄHRUNGEN

Auch bei den Zahlungsmöglichkeiten bietet die Degussa verschiedene Optionen. So ist sie der erste nationale Edelmetallhändler, der Kryptowährungen als Zahlungsmittel akzeptiert. «Aufgrund zahlreicher Anfragen von Family Offices und Vermögensverwaltern, die Kryptogeld gerne mit dem ‹sicheren Hafen› Gold unterlegen wollen, akzeptieren wir digitale Währungen», erklärt Andreas Hablützel. In der Schweiz gewinnen die virtuellen Währungen und der damit verbundene Wirtschaftszweig zunehmend an Bedeutung.

SCHLIESSFÄCHER MIT SICHERHEITSSTANDARDS WIE ZENTRALBANKEN

Sind die wertvollen Stücke erst einmal gekauft, stellt sich die Frage nach einem entsprechenden Aufbewahrungsort. Das eigene Heim entpuppt sich häufig als nicht zuverlässig. Wer sichere und preiswerte Verwahrungsmöglichkeiten sucht, wird in Genf und Zürich bei der Degussa fündig. Dort können unkompliziert Hochsicherheits-Schliessfächer in sieben verschiedenen Grössen angemietet werden.

Dieser Service beinhaltet nicht nur eine diskrete Lagerungsoption von Edelmetallstücken, sondern auch von Wertgegenständen wie wichtigen Dokumenten oder besonderem Schmuck. «Unsere Schliessfächer ermöglichen eine verlässliche Aufbewahrung ausserhalb des Bankensektors», so Hablützel. «Die Eröffnung eines Kundenkontos wird bei uns nicht vorausgesetzt. Man kann ohne grossen Aufwand ein Fach anmieten und unsere Sicherheitsstandards sind auf demselben Niveau wie bei den grösseren Banken. » Es besteht also keinerlei Zwang zuvor Gold erwerben zu müssen.

DEGUSSA GOLDHANDEL AG
Bleicherweg 41
CH-8002 Zürich
Telefon +41 (0) 44 403 41 10
info@degussa-goldhandel.ch
www.degussa-goldhandel.ch

Click to access the login or register cheese Vermögensanlage in Gold?